Bad Schwartau, 27.05.2021, von Th. Schultz

Unterstützung bei Nachlöscharbeiten in Bad Schwartau

Mit schwerem Räumgerät unterstützte der THW-Ortsverband Lübeck heute die Nachlöscharbeiten der Feuerwehr bei einem Brand auf dem Gelände eines Baustoffmarktes in einem Gewerbegebiet in Lübecks Nachbarstadt Bad Schwartau (Kreis Ostholstein).

Mit schwerem Räumgerät unterstützte das THW die Nachlöscharbeiten.

Auf dem Außengelände des Baustoffhandels war am Vortag ein Brand ausgebrochen. Einsatzkräfte des THW-Ortverbandes Eutin unterstützten dabei die Einsatzkräfte der Feuerwehr mit einem Bagger und räumten das brennende Dämmmaterial auseinander, um so die Löscharbeiten zu ermöglichen. Neben dem THW aus Eutin kamen auch die Feuerwehren Bad Schwartau-Rensefeld, Stockelsdorf und die Betreuungsgruppe der Johanniter Unfallhilfe zum Einsatz.

Da das Brandgut auch heute immer noch schwelte und aufflammte kam am Donnerstagvormittag die Räumgruppe des THW-Ortsverbandes Lübeck mit einem Radlader und vier Einsatzkräften zu Einsatz und unterstützte die Nachlöscharbeiten der Feuerwehren. Erneut wurde Brandgut und Schutt zum Ablöschen auseinandergezogen und transportiert.

Am Nachmittag konnten die THW-Kräfte ihren Einsatz schließlich beenden und nach der Reinigung der eingesetzten Gerätschaften in der Unterkunft wieder die Einsatzbereitschaft herstellen.

Fotos: Chr. Tobies


  • Mit schwerem Räumgerät unterstützte das THW die Nachlöscharbeiten.

  • Mit Schaum löschte die Feuerwehr die schwelenden Glutnester.

  • Mit dem Radlader wird Brandgut transportiert.

Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.


OPENSTERETMAPPPP


Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: