Berlin, 11.12.2013, von Th. Schultz

Berlin, Berlin - Zu Besuch im Deutschen Bundestag

„Berlin ist eine Reise wert“ titelt ein Werbespruch. Und das fanden auch die rund 20 THW-Mitglieder der THW-Jugend Lübeck und des Ortsverbandes, die sich am 11. Dezember mit dem Zug auf den Weg in die Bundeshauptstadt machten.

Wo sonst der Deutsche Bundestag debattiert informierten sich heute THW-Kräfte über die Arbeit des Parlaments.

Eingeladen wurden sie von der Abgeordneten im Deutschen Bundestag, Gabriele Hiller-Ohm, die auch den größten Teil der Kosten übernahm.

Gleich nach der Ankunft am Berliner Hauptbahnhof ging es zu Fuß am Bundeskanzleramt vorbei zum Reichstagsgebäude, dem heutigen Sitz des höchsten Deutschen Paralementes, des Deutschen Bundestages.

Nach kurzer Anmeldung und Sicherheitsüberprüfung ging es hinauf auf die Besuchertribüne des Plenarsaales. Dort wo sonst Sachdebatten geführt und Gesetzesentwürfe erörtert werden konnten sich die THW-Kräfte gemeinsam mit Gästen aus aller Welt einen spannenden Vortrag über die wechselhafte Geschichte des Gebäudes und die Arbeitsweise des Bundestages anhören. Anschließend bot ein Besuch in der Kuppel des Reichstagsgebäudes eine hervorragende Aussicht über Berlin.

Zum Mittagessen ging es dann hinüber in das benachbarte Paul-Löbe-Haus, eines von mehreren Gebäuden, in denen sich die Büros und Arbeitsräume der Bundestagsabgeordneten und ihrer Mitarbeiter befinden. Nach einem gemeinsamen Essen folgte dann ein Gespräch mit einem wissenschaftlichen Mitarbeiter der Bundestagsabgeordneten Gabriele Hiller-Ohm, bei dem auch Gelegenheit zu kritischen Fragen über die Arbeit der Bundestagsabgeordneten und der verschiedenen Fraktionen im Bundestag möglich waren. Besonders spannend, in der kommenden Woche steht aller Voraussicht nach die Wahl des/der Bundeskanzlers bzw. der Bundeskanzlerin bevor.

Nach dem Besuch im Paul-Löbe-Haus bestand dann noch etwas Freizeitmöglichkeit, die von den Mitgliedern der THW-Jugend wie auch den aktiven THW-Helfern für einen Besuch des Brandenburger Tores und der Straße „Unter den Linden“ genutzt wurde.

Um 19:20 Uhr ging es dann wieder mit dem Zug zurück nach Lübeck, wo die Berlin-Besucher dann gegen 22:00 Uhr erschöpft aber auch voller neuer Eindrücke ankamen.


  • Wo sonst der Deutsche Bundestag debattiert informierten sich heute THW-Kräfte über die Arbeit des Parlaments.

  • Gruppenbild vor dem Reichstagsgebäude

  • Von der Kuppel des Recihstagsgebäudes hat man einen tollen Überblick über Berlins neue Mitte.

  • Die Kuppel des Reichstages - Nicht nur für Architekten ein spannender Ausblick.

  • Im Paul-Löbe-Haus und Nachbargebäuden befinden sich die Arbeitsräume und Büros der Bundestagsabgeordneten.

  • 631 Abgeordnete umfasst der neu gewählte Deutsche Bundestag.

  • Weihnachtliche Atmosphäre vor dem Reichstagsgebäude.

  • Aber auch am Brandenburger Tor ist das bevorstehende Weihnachtsfest deutlich zu erkennen.

Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.


OPENSTERETMAPPPP


Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: