Lübeck, 16.02.2020, von Th. Schultz

Traditioneller Punschfrühschoppen - Neujahresempfang beim THW

Seit mehreren Jahren bereits laden der THW-Ortsverband Lübeck und der Vorstand der THW-Helfervereinigung Lübeck zu Jahresbeginn alle Freunde und Förderer des THW zum gemütlichen Klönschnack rund um die THW-Feldküche. Auch in diesem Jahr folgten rund 150 Teilnehmende der Einladung.

Rainer Mahn, Ortsbeauftragter des THW für Lübeck, und Andreas Mellmann, 1. Vorsitzender der THW-Helfervereinigung Lübeck e.V., begrüßten die Vertreter der Feuerwehren aus Lübeck und Ostholstein, der verschiedenen Lübecker Behörden und Hilfeleistungsorganisationen sowie die zahlreichen Freunde und Förderer des THW, unter ihnen auch die Abgeordnete im Deutschen Bundestag, Prof. Dr. Claudia Schmidtke, und Lübecks Bürgermeister Jan Lindenau.

In seiner Ansprache konnte Andreas Mellmann auf ein erfolgreiches Jahr für die Arbeit der THW-Helfervereinigung Lübeck zurückblicken. Dank mehrerer Spenden konnte die Helfervereinigung zusätzliches Gerät für rund 20.000,- Euro beschaffen und an das THW übergeben. Ein besonderer Dank ging dabei auch an die Vertreter der Bundespolitik, die das THW in den vergangenen Jahren aktiv mit zusätzlichen Haushaltsmitteln und einem Programm zur Modernisierung des Fuhrparks aktiv unterstützt haben. 

Aber auch in den kommenden Jahren stehen einige Projekte an, bei denen die Unterstützung von Politik und Förderern erforderlich sein wird. So bemüht der Ortsverband auch weiterhin um eine größere Unterkunft mit Büroräumen für die wachsende Regionalstelle und die THW-Jugend. Ebenso wird ein passender Tieflader für das neue Räumgerät benötigt, um im Einsatzfalle Gerät und Mannschaft zeitnah auch an weiter entfernt liegende Einsatzorte zu transportieren.

Einen Überblick über die zahlreichen Entwicklungen und Projekte im THW gab auch der Landesbeauftragte für Hamburg, Schleswig-Holstein und Mecklenburg-Vorpommern, Dierk Hansen. Das sich das THW an sich wandelnde Einsatzanforderungen gut anpassen könne, zeigt auch die Entwicklung der Fachgruppe Notinstandsetzung und Notversorgung (Fachgruppe N). Ein kleiner Bestandteil der Fachgruppenausstattung konnte von den zahlreichen Gästen in der Fahrzeughalle besichtigt werden.

Auf dem Gelände des Ortsverbandes konnten sich Gäste und Nachbarn des THW-Ortsverbandes im persönlichen Gespräch mit den Lübecker THW-Kräften auch selbst einen Eindruck von der umfänglichen Fahrzeug- und Einsatztechnik des THW verschaffen. Der THW-Ortsverband Lauenburg/Elbe hatte dafür eigens seinen neuen Gerätekraftwagen ausgestellt.

Bei heißem Punsch und Würstchen vom Grill, die die THW-Kräfte des Verpflegungstrupps aus dem THW-Ortsverband Preetz für die Gäste zubereiteten, konnten die Teilnehmer des diesjährigen Punschfrühschoppens bis in den Nachmittag hinein rund um die Feldküche fachsimpeln.


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.


OPENSTERETMAPPPP


Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: