Eutin, 27.06.2015, von Th. Schultz

Sturmszenario - Gemeinsame Übung mit der Bundeswehr in Eutin

Ein Schweres Unwetter zieht über Eutin (Kreis Ostholstein) hinweg und hinterlässt mit Starkregen und Sturmauswirkungen eine Schneise der Verwüstung. Mehrere Straßen und Wege sind durch Überflutungen und umgestürzte Bäume unpassierbar und schneiden ganze Ortsteile von der Außenwelt ab.

THW und Reservisten der Bundeswehr übten gemeinsam die Hilfe nach einem Sturmereignis (Foto: Nico Biester)

Zum Glück handelte es sich bei diesem Szenario nur um eine Übung, die Einsatzkräfte des THW-Ortsverbandes Lübeck (erste und zweite Bergungsgruppe) gemeinsam mit Reservisten der Bundeswehr auf dem weitläufigen Gelände der Rettberg-Kaserne in Eutin gemeinsam durchführten.

Aufgeteilt in zwei Züge mussten die eingesetzten Kräfte von Bundeswehr und THW gemeinsame Aufgaben zur Rettung und technischen Hilfeleistung erbringen. Wie im wirklichen Einsatzgeschehen auch, galt es dabei zunächst mit Hilfe von Karten und Koordinaten den Einsatzort zu finden. Mit Hilfe des Fernglases und des Kartenmaterials musste nicht nur die eigene Position sicher bestimmt werden sondern auch noch der richtige Weg zu den Übungsstellen bestimmt werden

Aber auch die weiteren Aufgaben forderten Teamarbeit und technisches Know-how. So musste an verschiedenen Übungsstellen die Einsatzstelle korrekt abgesichert und umgestürzte Bäume fachgerecht zersägt und von der Straße geräumt werden.

An einer anderen Einsatzstelle galt es, eine verletzte Person über eine mehrere Meter tiefe Böschung zu retten und patientengerecht und schonend zu transportieren und Erste Hilfe zu leisten. Eine Aufgabe, die die gemischten Teams ebenfalls mit Bravour meisterten.

Nach der Bewältigung dieser Übungsaufgaben mussten die Kraftfahrer der Einsatzfahrzeuge ihre Geschicklichkeit beim Fahren im Gelände unter Beweis stellen. Schließlich liegen auch im Realeinsatz nicht alle Einsatzstellen immer an gut ausgebauten und befahrbaren Verkehrswegen.

Beim anschließenden gemeinsamen Grillen waren sich die Übungsteilnehmer von THW und Bundeswehr einig: Ein spannender Übungstag, der beiden Seiten viel Gelegenheit zu Aus- und Weiterbildung bot und die ohnehin schon gute Zusammenarbeit beider Organisationen weiter gestärkt hat.

Bilder: Nico Biester / Text:Thorben Schultz


  • THW und Reservisten der Bundeswehr übten gemeinsam die Hilfe nach einem Sturmereignis (Foto: Nico Biester)

  • Bäume und Baumteile müssen von der Straße geräumt werden (Foto: Nico Biester)

  • Wie im wirklichen Einsatz auch muss die Einsatzstelle für den nachfolgenden Verkehr abgesichert werden (Foto: Nico Biester)

  • An der Übungsstelle müssen die Helfer einer verletzten Person helfen und die richtigen Maßnahmen zur Ersten-Hilfe einleiten (Foto: Nico Biester)

  • Auch hier müssen Sturmschäden fachgerecht und sicher beseitigt werden (Foto: Nico Biester)

Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.


OPENSTERETMAPPPP

Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: