Lübeck, 02.01.2019

Nachtrag Hochwasser - Logistikstützpunkt Sandsäcke

Erneuter Alarm für die Einsatzkräfte von THW und Feuerwehr am Mittwochnachmittag. Da die Pegel am Nachmittag zunächst nur langsam fielen wurde auf dem THW-Gelände ein Logistikstützpunkt für das Befüllen und den Transport von Sandsäcken eingerichtet.

Gemeinsam füllen Einsatzkräfte von Feuerwehr und THW Sandsäcke

Dazu wurden auf dem Gelände des THW-Ortsverbandes Lübeck vor den Fahrzeughallen Sand aufgeschüttet. Gemeinsam mit Feuerwehrkameraden der Freiwilligen Feuerwehren Lübeck-Moorgarten, Lübeck-Niendorf und Lübeck-Kronsforde befüllten  THW-Kräfte aus den Ortsverbänden Lübeck und Mölln zahllose Sandsäcke und verluden diese auf Paletten.

Mit Hilfe eines Gabestaplers wurden diese Paletten dann anschließend auf THW-Fahrzeuge verladen und umgehend an die Einsatzstellen nach Travemünde und ins Lübecker Stadtgebiet transportiert, wo sie dann an den jeweiligen Einsatzstellen verbaut und an Hauseigentümer zum Schutz vor eindringendem Wasser abgegeben wurden.

Einsatzkräfte des THW-Ortsverbandes Bad Oldesloe hatten zusätzlich 7.500 leere Sandsäcke nach Lübeck transportiert, die bei Bedarf befüllt werden konnten. Für einen möglichen Einsatz an anderen Orten der Lübecker Bucht wurden durch den THW-Ortsverband Mölln zusätzlich mehrere Paletten mi t befüllten Sandsäcken nach Lübeck transportiert und dort in Reserve gelagert.

Für die Verpflegung der Einsatzkräfte sorgte die Logistikgruppe der Johanniter und des DRK.

Erst am späteren Dienstagabend konnte der Logistikstützpunkt Sandsäcke mit dem abfließenden Wasser der Trave zurückgebaut werden und die Einsatzkräfte von Feuerwehr, THW und Hilfeleistungsorganisationen aus dem Einsatz entlassen werden.

 

 


  • Gemeinsam füllen Einsatzkräfte von Feuerwehr und THW Sandsäcke

  • Mit Gabelstaplern werden die palettierten Sandsäcke auf LKW verladen und an die Einsatzstellen transportiert.

  • Zahllose Sandsäcke werden im Scheinwerferlicht befüllt...

  • ...und anschließend auf Paletten geladen

  • Selbtgebaute Konstruktionen aus Warnhütchen und Leitern erleichtern des Befüllen der Sandsäcke.

  • Gemeinsam stark - Sandsack für Sandsack wird befüllt

  • Die Paletten mit Sandsäcken warten auf ihren Weitertransport an die Einsatzstellen

  • Sandsack um Sandsack wird auf die Palette gehieft.

Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.


OPENSTERETMAPPPP


Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: