Lübeck, 15.08.2013, von Th. Schultz

Medientermin: Der THW-Bus rollt auf Lübecks Straßen

Ganz in Ultramarin-Blau und mit verschiedenen Motiven aus dem Einsatzgeschehen des Technischen Hilfswerkes (THW) macht derzeit ein Gelenkbus der Stadtverkehr Lübeck GmbH im Lübecker Straßenbild auf die ehrenamtliche Arbeit des THW und der Jugendgruppen des THW aufmerksam und wirkt dabei beinahe wie ein Einsatzfahrzeug. Im Rahmen eines Fototermins auf dem Gelände des THW-Ortsverbandes Lübeck wurde der Bus heute den Medien und einer breiten Öffentlichkeit präsentiert.

Freuen sich gemeinsam über den gelungenen Werbeträger (v.l. Claus Döpper, Landesverband; Rainer Mahn, Ortsverband; Andreas Mellmann, Helfervereinigung; Carsten Boock, Bosign; Frank Peters, Verkehrswerbung Lloyd Schiffmann)

Ermöglicht wird dieser rollende Botschafter für die Katastrophenschützer mit den gelben Helmen durch die finanzielle Unterstützung mehrerer gemeinnütziger Stiftungen und durch das Engagement des THW-Landesverbandes Hamburg, Mecklenburg-Vorpommern und Schleswig-Holstein in Zusammenarbeit mit den Firmen Stadtverkehr Lübeck GmbH, Verkehrswerbung Lloyd Schiffmann und Bosign Folientechnik.

Gemeinsam mit der Gemeinnützigen Sparkassen-Stiftung zu Lübeck und der Possehl-Stiftung finanziert die THW-Helfervereinigung Lübeck e.V. das auf 24 Monate angelegte Projekt, mit dem Menschen unterschiedlichster Altersgruppen und Berufe für die ehrenamtliche Mitwirkung im THW oder der THW-Jugend begeistert werden sollen.

Und so zeigten sich auch der 1. Vorsitzende der THW-Helfervereinigung Lübeck e.V., Andreas Mellmann, begeistert von der kurzen Zeitspanne, in der das Busprojekt gemeinsam auf die Beine gestellt wurde: "Diese tolle Teamarbeit, wie sie auch für das THW typisch ist, zeigt, wie schnell eine Idee Gestalt gewinnen und auch realisiert werden kann." Sein besonderer Dank galt den beiden Stiftungen, die mit ihrer zielgerichteten und unbürokratischen Unterstützung wieder einmal zur Förderung des ehrenamtlichen Engagements des THW und der THW-Jugend beigetragen haben.

Voll des Lobes für den THW-Bus war auch Lübecks Ortsbeauftragter, Rainer Mahn, der ebenfalls die Gelegenheit nutzte und sich bei allen Beteiligten für die tolle Zusammenarbeit bedankte: " Dank dieser Zusammenarbeit haben wir nun 24 Monate lang einen rollen Botschafter auf Lübecks Straßen, der mit Bild und Text zeigen kann, wie spannend die ehrenamtliche Mitwirkung im THW ist."

Getreu dem Motto "Raus aus dem Alltag - Rein ins THW" zeigen verschiedene Bilder das breite Betätigungsfeld des THW im Bevölkerungsschutz und die engagierte Jugendarbeit in der THW-Jugend. Bilder von mehreren Junghelferinnen und -helfern verdeutlichen dabei, dass der Teamgedanke und der Spaß am Hobby THW einen besonderen Anreiz zur ehrenamtlichen Mitarbeit im THW bieten.

Eine Kartendarstellung der Region Lübeck jeweils links und rechts am Heck des Busses weist auf die THW-Ortsverbände in der gesamten Region Lübeck hin. So können auch Pendler aus den umliegenden Landkreisen auf die Arbeit des THW in ihren Heimatorten aufmerksam gemacht werden und es wird deutlich, dass die Kompetenz des THW nicht an Gemeinde- oder Kreisgrenzen endet.

Im Anschluss an den Fototermin ging es für den THW-Linienbus zurück auf die Straße. Dort wird er nun in den kommenden 24 Monaten auf die Arbeit des THW aufmerksam machen. Von seiten aller Helferinnen und Helfer des OV Lübeck wünschen wir ihm natürlich gute Fahrt.


  • Freuen sich gemeinsam über den gelungenen Werbeträger (v.l. Claus Döpper, Landesverband; Rainer Mahn, Ortsverband; Andreas Mellmann, Helfervereinigung; Carsten Boock, Bosign; Frank Peters, Verkehrswerbung Lloyd Schiffmann)

  • Auch von hinten ist der Bus ein echter Hingucker

  • Neben den Einsatzfahrzeugen geht der Bus selbst beinahe schon als Einsatzfahrzeug durch.

  • Auch die Helferinnen und Helfer des OV Lübeck freuen sich über "Ihren Bus"

  • Andreas Mellmann (li.) und Rainer Mahn dankten allen Beteiligten für ihr Engagement.

  • In den kommenden zwei Jahren wirbt der Bus für die Arbeit des THW im Südosten Schleswig-Holsteins.

  • Bus und MzKW - Nicht nur optisch ein gutes Gespann.

  • Für das Motiv der THW-Jugend standen die Mädchen und Jungen der THW-Jugend Hamburg-Nord dankenswerterweise Modell.

  • Die Plakate der Image-Kampagne zeigen das breite Spektrum der Arbeit des THW.

Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.


OPENSTERETMAPPPP


Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: