Wangels, 15.05.2022

G7 Außenminister-Gipfel in Weissenhaus - THW Lübeck unterstützt

Die für das Gipfeltreffen eingesetzten 3.500 Sicherheitskräfte der Länder- und Bundespolizeien wurden logistisch unterstützt und verpflegt. Täglich waren in der Zeit vom 7. bis 15. Mai bis zu 200 THW-Kräfte eingesetzt. Unter ihnen auch zahlreiche ehrenamtliche Einsatzkräfte des THW-Ortsverbandes Lübeck.

In Weissenhaus unterstützte das THW die Durchführung der G7-Außenministerkonferenz mit Technik, Logistikaufgaben und Führungsunterstützung (Fotos: THW-Mediateam Küste)

An den Einsatzstellen, wie direkt am Weißenhäuser Strand, errichteten sie Zelte, stellten die Stromversorgung mit Aggregaten sicher und leuchteten Flächen aus. Ein Logistiklager für Redundanz, Reparatur und Austausch von defektem Material entstand in Oldenburg.

Die Helferinnen und Helfer befestigten Zufahrtswege und bauten Verpflegungszelte mit Feldküchen in Kiel und Lübeck auf. In diesen gaben sie zu den Hauptmahlzeiten täglich bis zu 1.500 Essenportionen aus.
Haupteinsatzorte waren Weissenhaus (Gemeinde Wangels), Lübeck, Kiel, Oldenburg in Holstein, der Truppenübungsplatz der Bundeswehr Putlos (Landeplatz für Hubschrauber) sowie die Holstenhallen in Neumünster.

Zusätzlich zu den täglich Einsatzkräften des THW kamen weitere Helfende hinzu, um beim Auf- und Abbau zu unterstützen. Allen am G7-Einsatz beteiligten THW-Helferinnen und Helfern dankte der Landesbeauftragte Dierk Hansen für ihren großteils ehrenamtlichen Einsatz.

Den Umfang des Einsatzes belegen die 6.000 vom THW verteilten Mahlzeiten. Insgesamt 2000 Liter Kaffee und 700 Liter Tee sowie zahlreiche Paletten an Kaltgetränken wurden ausgegeben. Die THW-Kräfte errichteten 20 Zelte unterschiedlichster Größe; zehn Stromaggregate, jeweils mit einem Lichtmast ausgestattet, sorgten für die Beleuchtung. Die Einsatzkräfte legten Kabel auf einer Länge von zwei Kilometern. Die Logistikfahrzeuge legten im Einsatzgebiet 1500 Kilometer Fahrstrecke zurück. 23 THW-Ortsverbände stellten ihre Einsatzkräfte ab, die weiteste Anfahrt hatte das Team aus Eberswalde.

THW-Kräfte aus Lübeck waren an unterschiedlichen Stellen im Einsatz. Im Einsatzabschnitt Technik und Infrastruktur koordinierten sie den Aufbau von Zelten und den Einsatz von Stromerzeugern und Lichtmasten zur Unterstützung der Polizei. Hinzu kamen Logistik- und Transportaufgaben sowie Führungsunterstützung.Aber auch an den anderen Einsatzstellen in Lübeck und Oldenburg in Holstein unterstützten THW-Kräfte des OV Lübeck das Einsatzgeschehen.

Kräfte des Fachzuges Führung und Kommunikation und des OV-Stabes unterstützten den Leitung- und Koordinierungsstab (LuK) und das Mediateam des Landesverbandes in der Regionalstelle Lübeck.

Weitere Bilder findet Ihr auf der Website des THW-Landesverbandes Küste und auf Facebookseite THW HHMVSH.


  • In Weissenhaus unterstützte das THW die Durchführung der G7-Außenministerkonferenz mit Technik, Logistikaufgaben und Führungsunterstützung (Fotos: THW-Mediateam Küste)

Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.


OPENSTERETMAPPPP


Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: